Letzte Woche erreichte TikTok als erste Nicht-Facebook-App weltweit 3 Milliarden Downloads. Die App verüfgt jetzt monatlich über 1 Milliarde aktiveBenutzer aus 150 Ländern. Laut „Dgital News Report 2021″, erreicht TikTok 24 % der unter 35-Jährigen (obwohl nur 7 % die Plattform für Nachrichten nutzen).

Es gibt nur wenige umfassende Daten oder Untersuchungen zur Leistung von Verlagen auf TikTok. TheFix hat die Liste der 20 besten europäischen Medienkonten auf TikTok erstellt – und deren Leistung und Inhalte untersucht..

[Anmerkung der Redaktion: Wir haben unser bisherigesRanking erweitert eine breitere Palette von Produzenten von Nachrichteninhalten (z. B. Rundfunkanstalten, Infotainment) einzubeziehen, welche den komplexen und verschwommenen Charakter des aktuellen Veröffentlichungsraums in sozialen Medien widerspiegeln. Wenn wir jemanden in unserem Ranking verpasst haben oder Sie andere Änderungen vorschlagen möchten, senden Sie bitte eine Nachricht an newsroom@thefix.media]

Mehr von TheFix:Publishers Ranking: Europas Top 15 Nachrichtenmedien auf TikTok

Digital Natives/Gen-Z-Medien auf dem Vormarsch

Bis vor kurzem noch hauptsächlich mit Clips zu Lippensynchronisation und Tanzen in Verbindung gebracht, steht TikTok heute inmitten von politischen Debatten. Die meisten Debatten werden jedoch nicht von Journalisten geführt, sondern von Influencern, Prominenten und einfachen Leuten.

Bedeutet dies, dass die Medienvertreter befürchten müssen, ein großes Publikum von Tiktok-Nutzern zu verlieren? Nicht unbedingt. Zahlreiche europäische Medien experimentieren bereits mit unterschiedlichen Content-Strategien – und haben Erfolg.

Dennoch sollten sich traditionelle Medien nicht allzu sicher fühlen. Eine wachsende Zahl von Digital Natives, die Social Media-Kultur leben und atmen, ist auf dem Vormarsch. So überrascht es ein wenig, dass der spanische Online-Publisher ac2alityespanol die Liga mit 2,7 Millionen Followern anführt.

Abgesehen von der Präsenz auf TikTok, hatac2alityespanol seineAccounts auf Twitch.tv, Instagram und Youtube. Ihre Videos auf TikTok behandeln eine Vielzahl von Themen, darunter Politik, Sport und Technologie (so viel, wenn nicht sogar mehr als Schwergewichte wie die Daily Mail oder BBC).

ac2alityespanol kombiniert verschiedene Content-Strategien, hauptsächlich mit Fokus auf Nachrichten, Erklär- und Journalisten-Vlogs. Am wichtigsten ist, dass die Inhalte leicht verdaulich sind und auf unterhaltsame Weise aufbereitet werden.

Zu den anderen schnell aufstrebenden europäischen Medien gehören der spanische Verlage Xataka und die deutsche Zeitschrift Chip_de . Beide konzentrieren sich auf Technologie, Gadgets und Kommunikation.

Ein Weg in die Zukunft für Rundfunkveranstalter?

Die Hälfte der Top-20-Liste sind Rundfunkanstalten (sowohl Radio als auch Fernsehen), was darauf hindeutet, dass die Fähigkeit, mit Video- oder Audioinhalten zu arbeiten, die Entwicklung von Inhalten für neue Medien erleichtern könnte. Tatsächlich umfasst diese Gruppe Fernsehsender und Radios aus dem gesamten Kontinent – von der BBC und Frankreichs BFMTV bis hin zu 1+1 aus der Ukraine.

Das belarussische Radio Svaboda, ein Sonderfall (historisch ein Radio, heute hauptsächlich digitale Veröffentlichung), wuchs während der Blütezeit der Revolution im letzten Herbst, stagniert jedoch seitdem.

Während die britische BoulevardzeitungDaily Mail mit 2,5 Millionen Followern den zweiten Platz belegt, gefolgt von Deutschlands Tagesschau, dem Fernsehnachrichtendienst der ARD. (Es ist erwähnenswert, dass dieDaily Mail Unterhaltungsvideos und inspirierende Geschichten anstelle von Nachrichten veröffentlicht.

Tagesschau bietet seinem Publikum sowohl Nachrichten als auch Erklär-Stücke zu gesellschaftlichen und politischen Themen, präsentiert von leidenschaftlichen und witzigen Moderatoren. Tagesschau´s Account ist ein perfektes Beispiel dafür, wie auf TikTok lokale und internationale Nachrichten unterhaltsam und respektvoll berichtet werden können.

Viele Sender der Region haben mit dem Rückgang der Werbebudgets und/oder der Fernsehzuschauer insgesamt zu kämpfen. Obwohl es noch zu früh ist, um das zu sagen, deuten die Daten darauf hin, dass TikTok eine große und wachsende Rolle in ihrer Zukunft spielen könnte.

Mehr von TheFix: How to TikTok: erste Schritte für Medienunternehmen


[Gefällt Ihnen dieser Artikel? Abonnieren Sie unerenwöchentlichen TheFix-Newsletter und erhalten Sie unsere
besten Stories, sowie exklusive Meinungen, Jobangebote und -chancen direkt in Ihren Posteingang
]


Auf der Suche nach Wachstum

Im Vergleich zu den Daten vom Mai 2021 ist das Wachstum bei fast allen ausgewählten Medien spürbar. Die italienische nationale ZeitungCorriere dello Sport zeigte das höchste Wachstum: 95 % innerhalb von nur zwei Monaten!

Zusammen mit Corriere dello Sport , erreichten dieDaily Mail (32%) und Le Monde (25 %) die höchsten Wachstumsraten. Relativ kleine oppositionelle Medien in den osteuropäischen Ländern wie die russischeNowaja Gaseta (24%) und weißrussischetut.by (16 %) , erzielten ebenfalls hohe Wachstumsraten.

Dies ist auch angesichts des zunehmenden Drucks der Regierungen auf freie Medien sowohl in Russland und Weißrussland bemerkenswert. Nowaja Gaseta war etwa vor kurzem erst Gegenstand von Bedrohungen und Angriffe der Behörden. Insbesondere im Mai blockierten die belarussischen Behörden die Website von tut.by. Dennoch baute tut seine Berichterstattung auf Social-Media-Plattformen wie TikTok, Telegram und Instagram mit einer wachsenden Zahl von Abonnenten weiter aus.

Es versteht sich von selbst, dass sich der Medienmarkt ständig weiterentwickelt und Verlage, Medienunternehmen und Publisher am Puls der Zeit bleiben müssen. Der Aufbau ansprechender Accounts auf TikTok kann Verlagen zumindest dabei helfen, eine stärkere Beziehung zum Publikum aufzubauen, insbesondere zu den jüngeren Zielgruppen.

Mehr vonTheFix : 7 TikTok-Konten, denen es sich lohnt zu folgen

Foto von Solen Feyissa An Unsplash