Podcasts Top-Stories

Marktüberblick: The Daily der NYT populärer als europäische englischsprachige Nachrichtenpodcasts

Unter den zehn größten englischsprachigen Nachrichten-Podcasts aus den USA und Großbritannien rangiert The Daily von der New York Times zusammen mit dem Global News Podcast der BBC an erster Stelle in den Apple Podcasts und Spotify-Charts

Kürzlich sind mir zwei Geschichten über die New York Times und Europa aufgefallen.

Die erste stammt von der internationalen Klimakonferenz COP26 in Glasgow. Wolfgang Blau, der ehemalige Präsident und COO von Condé Nast, der derzeit Visiting Fellow am Reuters Institute for the Study of Journalism ist, twitterte wie folgt Der Climate Hubder New York Times signalisiert den Teilnehmern der Veranstaltung und der Welt, dass sie den Klimajournalismus ernst nimmt und bereit ist, in ihn zu investieren.

Auch andere Medien erkennen das. Der Guardian war die erste große Zeitung der Welt, die den Klimawandel als Klimakrise bezeichnete.

Auch Bloomberg Green, eine globale, plattformübergreifende Nachrichtenmarke, konzentriert sich auf Klimaberichterstattung – wie etliche andere auch.

Die zweite Geschichte war von Vanity Fair, die einen Artikel mit dem Titel „Was ist aus den großen Podcast-Ambitionen der New York Timesgeworden?“ publizierte. Dieser Artikel befasste sich mit dem aktuellen Stand des Podcasting bei der „Gray Lady“.

Laut Autorin Charlotte Klein überlege die Times immer noch, wie sie nach dem Kalifat-Podcast-Skandal (die Zeitung musste ihre Kernaussagen zurückziehen) weiter vorgehen will und versucht, auf dem Erfolg des Daily News Podcasts aufzubauen.

Das Problem scheint zu sein, dass es einen großen Druck gibt, etwas zu präsentieren, das ein Hit wird und nicht nur ein weiterer Podcast. Laut „Vanity Fair“ ist eine Nachmittagssendung, eine Art „Daily“-Ableger, seit mindestens einem Jahr im Gespräch, aber es sieht nicht so aus, als würde sie in nächster Zeit an den Start gehen.

Dennoch wird in dem Artikel darauf hingewiesen, dass The Daily laut dem Podcast Consumer Tracking Report von Edison Research die größte Reichweite aller Nachrichtenpodcasts hat. Sie rangiert lediglich hinter Joe Rogans Show, die exklusiv auf Spotify angeboten wird.

Soweit ich weiß, beziehen sich die Daten nur auf die USA, dennoch war ich neugierig herauszufinden, ob dies auch in Europa der Fall ist.

Mehr vonThe Fix: Dieser Podcast wurde ein Hit, obwohl er sehr unbequeme Themen anspricht. Was ihn erfolgreich machte Die Lessons learned seiner Producer

Europa und englischsprachige Nachrichtenpodcasts

Ich würde mir wünschen, dass die Podcast-Statistiken eines Tages so transparent und gut aufbereitet sind, dass jeder die beliebtesten Podcasts in jedem Land der Welt nachschlagen kann.

Für Websites gibt es mehrere solcher Rankings, wie die von Similarweb oder Amazon.

Für Videos gibt es den YouTube-Trending-Feed, und das IAB bindet langsam immer mehr Verlagein, um Videoaufrufe auf ihren Websites zu teilen(hier ist Belgien als Beispiel).

Für den Bereich Podcasting gibt es verschiedene Podcast-Konsumenten-Tracker wie den oben erwähnten von Edison Research oder diesen Ranker von Podtrac. Das Problem ist, dass sie meist auf die USA ausgerichtet sind.

In Europa führen nur Schweden und Frankreich eine Liste der meistgehörten Podcasts. Allerdings muss man in die Messung einbezogen werden, so dass diese Charts nicht zeigen, ob ein ausländischer Podcast in dem Land gut abschneidet oder sogar wie gut er im Vergleich zu einheimischen Produktionen ist.


[Gefällt Ihnen dieser Artikel? Abonnieren Sie unseren wöchentlichen The Fix-Newsletter und erhalten Sie unsere
besten Stories, sowie exklusive Meinungen, Jobangebote und -chancen direkt in Ihren Posteingang
]


In den meisten europäischen Ländern sind die Charts von Apple Podcasts und Spotify die einzigen Marken, die länderübergreifend verglichen werden können. Ich werde nicht näher darauf eingehen, was diese Diagramme messen. Wenn Sie mehr darüber lesen möchten, finden Sie bei Podnews eine sehr umfassende Erklärung zu Podcast-Charts.

Beide Diagramme messen eine Kombination aus neuen Hörern (Abonnenten, Followern), ihrer Höraktivität und im Fall von Apple auch die Abschlussraten. Sie zeigen also nicht die Gesamtanzahl der Downloads, aber wie der Podcast Consumer Tracking Report von Edison Research zeigt, zeigen die Diagramme eine nicht allzu weit entfernte Realität.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche englischsprachigen internationalen Podcasts in den europäischen Ländern am beliebtesten sind, habe ich mit Hilfe von Chartable die beliebtesten täglichen Nachrichten-Podcasts in den USA und im Vereinigten Königreich auf der Grundlage von Apple Podcasts und Spotify Podcast-Charts ausgewählt.

Beliebte US-Nachrichten-Podcasts

  • The Daily (NYT)
  • Up First (NPR)
  • Post Reports (Washington Post)
  • Today, Explained (Vox)
  • CNN 5 Things (CNN) – wurde für viele Länder als zu niedrig eingestuft und daher nicht gelistet

Beliebte UK-Nachrichten-Podcasts

  • Global News Podcast (BBC World Service)
  • FT News Briefing (Financial Times)
  • Today in Focus (The Guardian)
  • The Economist Morning Briefing (Der Economist)
  • The Intelligence (The Economist)

Mehr von The Fix: Warum ist Schweden der Weltmeister im Podcast-Hören?

The Daily und Global News Podcast

Das zweite Diagramm oben zeigt alle europäischen Länder, für die Chartable entsprechende Daten hatte. Das erste Diagramm zeigt die Rangliste der Länder, die der Digital News Report 2021 in seiner letzten Ausgabe verwendet hat.

Ich habe beschlossen, eine Momentaufnahme der Ranglistendaten aus einer Woche im November zu machen. Bevor ich mich entschied, prüfte ich in den größten Ländern, ob die Ränge einigermaßen stabil waren oder schwankten. In den letzten 30 Tagen waren sie relativ konstant.

Ich habe mir die Rangliste der zehn Podcasts angesehen. Während der Datenerhebung habe ich CNN 5 Things bald fallen gelassen, weil es zu weit unten rangierte.

Für jeden dieser neun Podcasts habe ich ihre Position in jedem Land in der Kategorie Nachrichten eingestuft. In einigen Ländern gab es die Kategorie „Daily News“, aber die internationalen Podcasts wurden zu hoch eingestuft. Ich vermute, dass die Publisher nicht die richtige Kategorie angegeben haben.

Leider stammten die meisten Daten nur von Apple Podcasts, da Chartable die Rankings vieler Länder in der Kategorie Nachrichten für Spotify nicht vorweisen konnte.

Dennoch gab es zwei klare Gewinner: The Daily (NYT) und Global News Podcast (BBC World Service). Betrachtet man die Durchschnitts- und Medianwerte in der zweiten Grafik oben, so ist der Global News Podcast der BBC der Gewinner.

Betrachtet man jedoch die ausgewählten Länder im Digital News Report, so ist The Daily von NYT die Nummer 1.

Mehr von The Fix: Die Abonnentenstrategie der NYT und warum das Modell nur schwer zu kopieren ist

Schlussfolgerung und das Ziel der NYT von 10 Millionen Abonnenten

Wenn man weiß, wie die Charts funktionieren, und wenn man weiß, dass der BBC-Podcast an Wochentagen zweimal täglich und am Wochenende täglich veröffentlicht wird, hat er einen Vorteil und verschleiert auch die Rangfolge, wenn man die beiden Podcasts vergleichen will. Deshalb habe ich das korrigiert.

Ausgehend von dieser Momentaufnahme scheint The Daily der NYT in den meisten europäischen Ländern der beliebteste englischsprachige Nachrichtenpodcast zu sein. Sie steht über BBC, The Guardian, FT und sogar The Economist.

Natürlich hätte ich mir Gewissheit verschaffen können, wenn echte Zahlen veröffentlicht worden wären und eine Aufschlüsselung der Downloads für jeden der oben genannten Podcasts in jedem europäischen Land pro Hörplattform verfügbar gewesen wäre.

Die allgemeinen harten Daten sprechen jedoch auch für The Daily, das im Jahr 2020 (weltweit) 4 Millionen tägliche Hörer verzeichnete. Andererseits hatte der Global News Podcast im Jahr 2020 1 Million wöchentliche Hörer.

Ich denke, dass das impliziert ist, aber nur um sicher zu gehen, zeigen die Ranglisten immer noch, dass nationale Podcasts mit täglichen Nachrichten beliebter sind als The Daily. Es gibt nur eine Handvoll Länder, in denen Podcasting nicht so populär ist, wo es einen sehr hohen Stellenwert hat, oder Länder wie Irland, wo The Daily mit anderen irischen und britischen Audio-Nachrichtenproduktionen konkurriert.

Während der Telefonkonferenz zum 3. Quartal meldete die NYT, dass sie einen wichtigen Meilenstein erreicht hat: Es gibt jetzt eine Million NYTdigital-Abonnenten außerhalb der Vereinigten Staaten. Das bedeutet, dass etwa 12 Prozent der Abonnements international sind.

Ich würde gerne eine Aufschlüsselung, zumindest nach Kontinenten, sehen, wie Netflix mit seinen Abonnenten umgeht, um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, welche internationalen Märkte die NYT am meisten anvisiert und erfolgreich ist. Ich vermute, dass Europa ganz oben auf seinem Radar steht, und basierend auf den oben genannten Daten gibt es viele europäische Audio-Fans, die darauf warten, bekehrt zu werden.

Das bedeutet natürlich, dass europäische Publikationen, die sich an ein gebildetes Publikum wenden, bereits mit der Gray Lady um Abonnenten konkurrieren müssen. Und das ist ein harter Gegner.

Mehr vonThe Fix: Europäische Verlage sorgen dafür, dass kostenpflichtige Podcasts funktionieren. Beispiele aus Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Schweden und Polen


%d Bloggern gefällt das: